Veranstaltungsdetails 30.01.2020

Tuija Komi Duo

30.01.2020

tl_files/lamusicaonline/redakteure/neuigkeiten/team_3/Tuija Komi Black.jpg[

Tuija Komi Duo präsentiert

FINNISCHES VOKALFEUERWERK UND TANZENDE RENTIERE im Bahnhof am 30.Januar 

Tuija Komi ist Vokalistin, Song-Writerin, Bandleaderin, Sprecherin, Moderatorin und Gesangspädagogin. Sie kommt aus dem Land von "Tausenden Seen", Finnland und lebt seit 1995 in Deutschland. Fünf Solo-Alben hat sie bis jetzt bereits veröffentlicht. Tuija präsentiert Songs von ihrem neuesten Album „Midnight Sun“, veröffentlicht von den renommierten Bauer Studios. Im Hohen Norden herrschen die Polarnächte im tiefen Winter (in Finnisch „Kaamos") und beeinflussen die Menschen, ihr Leben und ihre Seele. Die hellen Sommernächte, das Fehlen der Dunkelheit, die „nachtlosen Nächte“ erzeugen Rastlosigkeit bei Mensch und Tier. Diesen Gegensatz können Sie auch in der facettenreichen Musik von diesem virtuosen Duo hören und erfahren, wenn Sie sich mitnehmen lassen und dabei sind, wenn die Rentiere tanzen und Tuija ihren „Joik", die Gesänge der Samen, den Ureinwohnern Lapplands, erklingen lässt. Tuija’s nordisches facettenreiches Repertoire umfasst Pop, Jazz und Latin aber auch Tango, denn im Moll freut sich das nordliche Volk. Am Piano wird sie von Stephan Weiser begleitet, einem kongenialen Pianisten und auch Komponisten, der sowohl klassisches als auch Jazz-Piano studiert hat und u.a. auch bei Claudia Koreck spielte. Tuija Komi ist in Finnland, Italien, Österreich, Portugal, Spanien und New York aufgetreten. "Wenn die Finnin die Bühne betritt, dann tut sie das mit ungeheurer Präsenz“ (Zitat Veranstalter). Allein die Kraft ihrer Stimme schafft eine Atmosphäre, die dem Publikum Zugang zu einer Welt der faszinierenden Gegensätzen im Hohen Norden gewährt. An diesem Abend können Sie die „echte finnische Jazz-Diva“ - Süddeutsche Zeitung, jedoch stets sympathisch, auf der Bühne erleben!

 Sydämellisesti tervetuloa & Herzlich Willkommen!

 

Konzertbeginn: 19.30 Uhr

Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei - Um eine Spende wird gebeten

***Bitte nutzen Sie ab sofort die Parkmöglichkeit am Busbahnhof aufgrund angeordneter parkberuhigter Zone der Stadt Simbach neben dem Bahnhofsgebäude (Lok)***