Die nächsten Veranstaltungen

Suzy & the Pemlingers

27.06.2019

tl_files/lamusicaonline/redakteure/neuigkeiten/team_3/Suzy n the Pemlingers.jpg

Wir sind eine noch junge Band aus Simbach am Inn, die es sich auf die Fahne geschrieben hat, gute Musik zu spielen. Bei unseren Auftritten wird neben Jazz und Latin auch von den Beatles über Queen bis zu Toto allerlei dargeboten, was den guten Musikgeschmack erfreut. 

Besetzung

Susanne Kramlinger – Gesang

Lukas Peh – Piano, Gesang

Franz Peh – Saxophon, Klarinette, Gesang

Michael Steigtaler – Bass

Moritz Lehner – Schlagzeug

Beginn 19.30 Uhr

Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei - Um eine Spende wird gebeten

***Bitte nutzen Sie ab sofort die Parkmöglichkeit am Busbahnhof aufgrund angeordneter parkberuhigter Zone der Stadt Simbach neben dem Bahnhofsgebäude (Lok)***

Zweckinger

04.07.2019

tl_files/lamusicaonline/redakteure/neuigkeiten/team_3/Zweckinger.jpg

Bei Zweckinger kann man sich eigentlich nur darauf verlassen, dass bayrisch gesungen wird. Musikalisch lässt sich die Band dagegen kaum festlegen und mixt munter bayrischen Rock‘n‘Roll, entspannten Folk, Landler-Elemente und sanfte Balladen mit ausg‘fuxten Gitarren- und Geigenarrangements. Außerdem legen Zweckinger sehr viel Wert auf humorvolle Texte, die teilweise in Zusammenarbeit mit dem genialen Polt-Autor Hanns Christian Müller entstanden sind. Die SZ meinte in einer Konzertkritik: “Gekonnt mischten sie die Genres Rock, Pop und Folk. ... Nicht zu vergessen sind die Texte von Zweckinger. In ihnen erwiesen sich die Bandmitglieder als amüsante und heitere Alltagsbeobachter...”. Zum letzten Album von Zweckinger, der Live-CD+DVD “A guada Dog”, schrieb der Münchner Merkur: “Das ist originell, lustig und hat Kraft. Die Münchner Formation Zweckinger gehört zweifelsohne zu den besten aktuellen Bayern-Rockgruppen. Gelingt es ihr doch, intelligente, kabarettistische Texte mit eingängigen Melodien zu verbinden.”

Konzertbeginn: 19.30 Uhr

Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei - Um eine Spende wird gebeten

***Bitte nutzen Sie ab sofort die Parkmöglichkeit am Busbahnhof aufgrund angeordneter parkberuhigter Zone der Stadt Simbach neben dem Bahnhofsgebäude (Lok)***

Popetown

11.07.2019

tl_files/lamusicaonline/redakteure/neuigkeiten/team_3/Popetown.jpg

"Popetown", wie der Name schon sagt, ist eine  Band aus Marktl und Umgebung. Eine weitere Formation von Mani Heine und Rudi Mangst, den zwei bärtigen  Haudegen des Rock & Roll, die schon seit Jahrzehnten in der Umgebung musikalisch präsent und umtriebig sind. "Popetown" verwöhnen sich und ihr Publikum mit Folkrock der 60er & 70er Jahre, geprägt von einem überwiegend akustischen Sound mit viel mehrstimmigen Gesang.  " Musical satisfaction guaranteed!" Mit den Frontfrauen Dodo Denger-Mangst (Gesang, Gitarre, Tenorblockflöte) und Ingrid Seeburger (Gesang, Gitarre, Akkordeon) sowie den Männern Mani Heine (Schlagzeug), Sebastian Kreil (Bass), Stefan Schmidt (Gesang, Mandoline, E-Gitarre) und Rudi Mangst (Gesang, Gitarre, Geige).

Konzertbeginn: 19.30 Uhr

Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei - Um eine Spende wird gebeten

***Bitte nutzen Sie ab sofort die Parkmöglichkeit am Busbahnhof aufgrund angeordneter parkberuhigter Zone der Stadt Simbach neben dem Bahnhofsgebäude (Lok)***

„Äl“ spuid auf

18.07.2019

tl_files/lamusicaonline/redakteure/neuigkeiten/team_3/AeI.jpg

Ein ganz besonders Projekt initiieren Andreas „Äl“ Lindinger, der Bassist, und Schlagzeuger seiner Blues Combo Rudi Bayer und Christof Pautner. Jeder auf seine Art spielen ein eigenes Programm im Trio. Die Wurzeln aller drei ist der Groove und der Blues. Als besonderes Schmanckerl am Konzertabend, Blues Unikum, Harper Charles, an der Mundharmonika ist mit von der Partie. Er ist ein echtes Urgestein der bayrischen Bluesszene, der den bluesigen Teil des Programmes mit seiner exzellent gespielten Blues Harp anreichern wird. Feine Arrangements von Äl's Eigenkompositionen wechseln sich ab mit einigen Coverstücken. Einige Instrumentalstücke, Picking- und Slidegitarren, werden vorgeführt. Der Bass gezupft, geslapt oder gestrichen und mit dem abwechslungsreichen Spiel der rhythmischen Untermalung der Percussions, mal eher schlagzeugorientiert, mal mit feineren Untermalungen, bekommen die Klangfarben dieser Besetzung immer neue Facetten. Die Erfahrungen dieser herausragenden Musiker stellen einen wunderbaren Nährboden für dieses Quartett dar, das viel von der Spontanität und der uneingeschränkten Ideenvielfalt dieser Ausnahmekönnern auf ihren Instrumenten lebt. Ein Glücksfall, dass sich die Wege zuerst von Äl und Rudi, die mittlerweile Freunde geworden sind, gekreuzt haben, die die passende Untermalung von Christof erfahren, der mehr als geeignet ist, als einschlägig bekannter Schlagzeuger in der Jazz Szene. Es gibt natürlich viele bluesige Anklänge, einige Instrumentalstücke, Ragtime und Country Blues Picking, Steel- und Slidegitarren, aber auch die ein oder andere Ballade und ein paar ruhigere Töne werden dargeboten. Man schwelgt dahin, lässt sich treiben, schließt gerne mal die Augen, wenn diese vier Künstler ihre Zuhörerschaft verzaubern.

Konzertbeginn: 19.30 Uhr

Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei - Um eine Spende wird gebeten

***Bitte nutzen Sie ab sofort die Parkmöglichkeit am Busbahnhof aufgrund angeordneter parkberuhigter Zone der Stadt Simbach neben dem Bahnhofsgebäude (Lok)***

Großer Bahnhof - Jubiläumskonzert

25.07.2019

Großer Bahnhof im La Musica

30 Jahre Freies Musikzentrum und

10 Jahre im Bahnhof

 

tl_files/lamusicaonline/redakteure/neuigkeiten/team_3/LA MUSICA.jpg

 

Anlässlich des Jubiläums lädt Ercole Caputo, Gründer und Leiter des Freien Musikzentrums, und sein Lehrerkollegium zu einer musikalischen Reise von der Klassik bis zur Moderne ein. Der Erlös des Abends geht zu Gunsten des Vereins für Instrumental- und Vokalunterricht Simbach/Inn e.V., dem Unterstützer der Live-Konzerte am Bahnhof.

 

Konzertbeginn: 19.30 Uhr

Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei - Um eine Spende wird gebeten

***Bitte nutzen Sie ab sofort die Parkmöglichkeit am Busbahnhof aufgrund angeordneter parkberuhigter Zone der Stadt Simbach neben dem Bahnhofsgebäude (Lok)***

Colbinger

05.09.2019

tl_files/lamusicaonline/redakteure/neuigkeiten/team_3/Colbinger.jpg

Colbinger - Stimme, Songwriter, Gitarrist und Weltenbummler aus Süddeutschland. Er kennt das Licht und die Schatten, die Freuden und die Zweifel und vor allem die Hoffnung, die einen weitergehen lässt und nennt seine Songs Erinnerer und Gefährten. Seine charismatische Stimme, von rauh bis zart, von laut bis leise und sein sehr persönlicher Stil verweben Akustikrock mit Country und Folk, gewürzt mit Leichtigkeit des Funks und der Melancholie des Blues. Colbinger hat eine klare Botschaft: "Die Gewissheit um die Schaffenskraft des Guten in allem." Er nimmt uns mit auf eine Reise, geprägt von der unbändigen Lust am Leben und sich den eigenen Irrungen und Wirrungen zu stellen, um vielleicht ein Augenzwinkern später eine Erkenntnis reicher zu sein. Alles beginnt mit uns im Hier und Jetzt und nicht anderswo. Es ist seine natürliche Ausdruckskraft und das Gespür für den Augenblick, die poetisch berührenden Texte und die musikalische Freude, die die Herzen seines Publikums erreichen und begeistern.
So auch sein Leitsatz: "Machen wir uns auf und bleiben wir dran."

Konzertbeginn: 19.30 Uhr

Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei - Um eine Spende wird gebeten

***Bitte nutzen Sie ab sofort die Parkmöglichkeit am Busbahnhof aufgrund angeordneter parkberuhigter Zone der Stadt Simbach neben dem Bahnhofsgebäude (Lok)***

Raul Rolon und Rodrigo Gomez

12.09.2019

Grenzenlos und international - Akustik-Duo Raul Rolon und Rodrigo Gomez

Zwei klassische Musiker mit paraguayschen und mexikanischem Hintergrund werden temperamentvolle, mitunter leichte melancholische  lateinamerikanische sowie europäische klassische Stücke vortragen. Raul Rolon und Rodrigo Gomez, Master-Absolventen des Mozarteum Salzburg, interpretieren mit Klavier und Gitarre, ob Solo oder im Duo, Werke der alten Meister und verschaffen dem Zuhörer so einen Zugang zur klassischen Musik.

Konzertbeginn: 19.30 Uhr

Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei - Um eine Spende wird gebeten

***Bitte nutzen Sie ab sofort die Parkmöglichkeit am Busbahnhof aufgrund angeordneter parkberuhigter Zone der Stadt Simbach neben dem Bahnhofsgebäude (Lok)***

HAT-Gang

19.09.2019

tl_files/lamusicaonline/redakteure/neuigkeiten/team_3/hat-gang.jpg

HAT-Gang ist ein Trio aus Niederbayern. Zu dritt spielen sie auf einer Reihe von Instrumenten und machen Musik im "Unplugged"-Sound mit Klavier, Gitarre, Trompete, Percussion und natürlich Gesang. Dabei beschreiten sie musikalisch nicht den typischen Weg einer Cover-Band, sondern geben jedem Song eine besondere Note. Wenn sich die Stilgrenzen dabei etwas verschieben, wird das gerne in Kauf genommen. Wer gerne Pop (von Beatles bis Bruno Mars) und Easy-Listening-Musik (Swing, Bossa etc.) hört, der wird mit dem Programm von HAT-Gang seine Freude haben. Die drei Musiker spielen Musik, um im Hintergrund für gute Laune zu sorgen und nicht zuletzt auch aus persönlicher Freude an der Musik.

Besetzung:

Andreas Köllnberger - Gitarre, Trompete, Gesang

Herbert Hutterer - Piano, Gesang

Tom Eschlwech - Percussion

Konzertbeginn: 19.30 Uhr

Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei - Um eine Spende wird gebeten

***Bitte nutzen Sie ab sofort die Parkmöglichkeit am Busbahnhof aufgrund angeordneter parkberuhigter Zone der Stadt Simbach neben dem Bahnhofsgebäude (Lok)***

Stamping Ground

26.09.2019

tl_files/lamusicaonline/redakteure/neuigkeiten/team_3/Stamping_Ground.jpg

Stamping Ground“ steht für ehrliche, handgemachte Country- und Rockmusik. Mit bekannten Songs der Country- und Rockmusik begeistert die Band nun seit Jahren ihr Publikum. Peter Schwibach an der Rythmusgitarre und Roland Moser an der Leadgitarre haben 2007 mit Drummer Charly Riermeier „Stamping Ground“ gegründet. 2014 kam Stefan Pirkl zur Band und slapt seitdem den Bass. Die 4 Musiker verstehen es mit ehrlichem, handgemachtem Gitarrensound und einfachem aber prägnanten Groove von Schlagzeug und Bass in den von ihnen gecoverten Songs ihr Feeling einzubringen und so ihren unverwechselbaren “Stamp-Sound” wiederzugeben. Dies war bestimmt auch einer der Gründe, warum die Band 2007 und 2009 Sieger beim Country Music Award in Pullman City war. An erster Stelle steht bei ihnen der gemeinsame Spass und die Freude an der Musik. Der Bandname ist deshalb auch nicht zufällig, denn “Stamping Ground” bezeichnet einen Ort, wo man Spass hat, und den haben die “Stamps” beim gemeinsamen Jammen. 

Konzertbeginn: 19.30 Uhr

Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei - Um eine Spende wird gebeten

***Bitte nutzen Sie ab sofort die Parkmöglichkeit am Busbahnhof aufgrund angeordneter parkberuhigter Zone der Stadt Simbach neben dem Bahnhofsgebäude (Lok)***